Besucht uns auf:
Visit Us On Facebook
Waxing - Alles Information zum Haareentfernen - Wax Hair

Auf dieser Seite findet Ihr alle wichtigen Informationen rund ums Thema Waxing

Das Hair Waxing ist mittlerweile zwar immer weiter verbreitet, für glatte beine greift die Mehrheit aber immer noch zum Rasierer. Ein wenig Schaum, mit der Klinge vorsichtig über das Bein gleiten, abspülen und fertig!




Der einzige Nachteil: Spätestens nach zwei Tagen geht’s von vorne los und zwar immer wieder. Die effektivere Methode für länger glatte Haut: Waxing!

Ist schmerzhaft und außerdem viel zu kompliziert? Nicht, wenn man ein paar Tricks kennt und diese Tipps bekommt. Wir erklären euch, wie beim Beine wachsen alles glatt geht.

Waxing – so geht’s

waxing wax-hair-3erlogo

Wie der Name schon sagt, kommt beim Waxing. Wachs zum Einsatz, das entweder kalt oder warm auf die Haut aufgetragen wird und dann mittels eines Fließstreifens oder per Hand abgezogen wird. Das Wachs wird in Wuchsrichtung aufgetragen und gegen diese anschließend entfernt. Manche Leute empfinden diese Haarentfernungs-Methode deshalb als schmerzarmer als die Kaltwachsmethode, besonders in empfindlichen Bereichen, wie dem Intimbereich.
hair waxing set
Die Haare werden beim Waxing von der Wurzel an herausgezogen, darum wachsen Sie auch langsamer nach als beim rasieren, wo sie nur Oberflächig abgeschnitten werden. Das gilt sowohl für die Kaltwachs-, wie auch für die Heißwachsmethode.

  • Die Haarentfernung mit Kaltwachsstreifen bietet den Pluspunkt, dass sie relativ rasch vonstattengeht
  • Die Heißwachsmethode gilt als besonders gründlich, denn es werden feine Härchen ebenso aus der Haut gezogen, wie dicke Haare
  • Daher eignet sich das Waxing sowohl für die Beine, wie auch für den Intimbereich
  • Wenn Sie die Wachsmethode richtig anwenden, haben Sie circa einen Monat Ihre Ruhe
  • Durch die Gründlichkeit dieser Variante der Haarentfernung müssen Sie bei korrektem Vorgehen jeden Bereich nur einmal enthaaren. Dadurch hält sich auch die Hautreizung in Grenzen
  • Außerdem verbindet sich sowohl das kalte Wachs der Kaltwachsstreifen, wie auch das heiße Wachs bei der Heißwachsmethode nur mit den Haaren, nicht aber mit der Haut

Wenn Sie schon mehrmals gewaxed haben, werden Sie sicher feststellen, dass der Zeitraum bis zur nächsten Enthaarung immer ein bisschen größer wird. Der Effekt kommt zustande, weil die neuen Haare dünner nachwachsen.

Die Verwendung von Kaltwachsstreifen ist einfach und unkompliziert. Selbst Männer die mit der Kosmetik nicht viel am Hut haben können diese Methode der Haarentfernung bedenkenlos ausprobieren.

Nachteile des Hair Waxing

Schmerzhaft: Leider hat das Waxing einen großen Nachteil: Es ist nicht ganz schmerzfrei. An die besonders empfindlichen Stellen, wie Achseln, Bikinizone oder Intimbereich, trauen sich die wenigsten heran. Hinzu kommt, dass an diesen Stellen die Haare besonders tief in der Haut verwurzelt sind. Das verursacht beim Ausreißen Schmerzen.

Eingewachsene Haare: Wenn Sie nach der Haarentfernung mit heißem Wachs die Reste nicht gründlich abwaschen, kann es passieren, dass die Poren verstopfen und die Härchen einwachsen. Das kann zu Entzündungen führen. Lesen Sie dazu auch die Seite Epilieren: eingewachsene Haare. Dort erfahren Sie, was Sie im Fall der Fälle unternehmen können.

Fehlerhafte Anwendung: Weil sich sowohl die Kaltwachsstreifen, wie auch das heiße Wachs an unzugänglichen Körperstellen schlecht aufbringen lassen, kommt es leicht zu Fehlern in der Anwendung, was sich ebenfalls nachteilig für die Haut auswirkt.

Nicht geeignet bei: Sie können keine der waxing Methoden bei Sonnenbrand oder anderen Hautirritationen anwenden. Bei Krampfadern sollten Sie vor der Haarentfernung mit heißem Wachs Rücksprache mit Ihrem Hausarzt halten. Durch die Wärme kann es zu einer Erweiterung der Adern kommen und es können sich „Blaue Flecken“ bilden!

waxing

Drauf und sofort wieder ab: So funktioniert das Waxing

Egal ob als Enthaarungsmethode zuhause oder im professionellen Waxing-Studio – Beine wachsen läuft immer gleich ab: Das Wachs (eine Mischung aus Harzen und Wachsen) wird auf die in Wuchsrichtung des Haares aufgetragen und sofort mit einem Stoff- oder Vliesstreifen abgedeckt. Nach ein, zwei Sekunden wird der Wachsstreifen mit einem festen Ruck gegen die Wuchsrichtung wieder abgezogen. Dabei werden die Härchen mit aus der Haut gezogen und bleiben in dem klebrigen Streifen zurück.

Idealerweise wird warmes Wachs verwendet, denn Wärme weitet die Haarwurzel und macht dadurch das Wachsen weniger schmerzhaft. Heißwachs ist außerdem wasserlöslich, so dass Reste einfach abgewaschen werden können. Kaltwachs gibt es als vorgefertigte Streifen in jeder Drogerie zu kaufen. Diese werden zwischen den Händen erwärmt und dann auf die Beine aufgebracht. Vorteil: Die fertigen Streifen machen die Anwendung schnell und einfach. Nachteil: Das Wachs ist zäher als sein warmes Pendant, was bewirkt, dass die Härchen häufiger abbrechen. Wachsreste müssen mit Öl und etwas Mühe von der Haut abgerubbelt werden.

Nach dem Bein Waxing: Tricks und  Tipps

Vor dem Waxing wird die Haut im Profistudio mit alkoholhaltigen Gel entfettet. Nur so kann das Wachs gut mit den Haaren verbunden werden. Zuhause bewirkt ein Tropfen hochprozentiger Alkohol oder etwas Puder dasselbe. Wichtig ist auch der richtige Zeitpunkt: Etwa zwanzig Minuten nach dem Duschen stehen die Zeichen günstig. Die Schmerzempfindlichkeit der Haut ist dann am geringsten und die Wärme des Wassers hat die Haarwurzeln geweitet.

Nach dem Wachsen sind die Haarbalge etwas gereizt – sichtbar als kleine rote Pünktchen auf der Haut. Das ist ganz normal! Kühlende Gels mit beruhigendem Panthenol und feuchtigkeitsspendendem Aloe Vera sind jetzt nützliche gefragt. Tipp: RAU Golden Hyaluron Gel – 50 ml mit 23kt Gold, Hyaluronsäure, Jujube und Panthenol – Der Höhepunkt der luxuriösen Hautpflege. Es ist zwar etwas teurer, aber enthält aber das wichtige Panthenol und schütz die strapazierte Haut zusätzlich vor dem altern und enthält als Highlight 23 Karat Gold!

waxing

Wem das zu teuer ist, der kann selbstverständlich auch eine der preiswerteren Alternativen wie z.B.: Aloe Vera Gel mit Hyaluron, Panthenol und Allantoin wählen.

waxing

Damit es nicht zu eingewachsenen Härchen kommt, sollte man zwei bis drei Tage nach dem waxing die Haut z.B. mit einem Hamam-Handschuh einem Kratzschwamm oder ähnlichem peelen. Anschließend braucht die Haut etwas Zeit und Pflege zum regenerieren – am besten in Form einer Bodylotion. dann bleiben die Beine so lange wie möglich glatt und schön, bis das Spiel von neuem beginnt.

 

Hier finden Sie was sie für Ihre professionelles Hair Waxing brauchen:

Weitere Produkte finden Sie in unserem Shop